Auffälligkeiten im Verhaltensbereich / AD(H)S


Fachleute sprechen von einer ADHS, wenn mehrere problematische Kriterien zusammentreffen:

  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Überaktivität / Motorische Unruhe
  • Impulsivität

Die Symptome...

  • müssen bereits vor dem 12. Lebensjahr auftreten
  • deutliches Leiden verursachen
  • die soziale und schulische (berufliche) Funktionsfähigkeit beeinträchtigen
  • in mehreren Situationen (Familie, Schule, Freizeit) auftreten
  • mindestens 6 Monate andauern

Mögliche (Sekundär)symptomatik


Häufig zieht dieses Störungsbild eine Sekundärsymptomatik nach sich. Diese Kinder ...

  • gelten als erziehungsschwierig
  • spielen den Klassenkasper
  • mimen den Störenfried
  • haben soziale Schwierigkeiten
  • zeigen depressive Verhaltensweisen
  • zeigen psychische Auffälligkeiten
  • haben Schulschwierigkeiten
  • nässen/koten ein
  • haben Einschlafschwierigkeiten 

Das Besondere...


Es ist besonders wichtig, im Rahmen einer lerntherapeutischen Maßnahme die besonderen Ressourcen diese Kinder zu berücksichtigen. Diese sind z.B.: 

  •  Kontaktfreudigkeit
  •  Neugier
  •  Hilfsbereitschaft
  •  Witz und Ideenreichtum
  •  Begeisterungsfähigkeit
  •  Belastbarkeit
  • künstlerisches Talent
  • Kreativität

 Wir bieten eine evidenzbasierte, individualisierte Therapie an. Es besteht eine enge Kooperation mit Prof. Dr. Lauth