Kostenübernahme


Die Krankenkassen tragen die Kosten einer Lerntherapie nicht. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, beim örtlichen Jugendamt einen Antrag auf „Eingliederungshilfe“ zu stellen. Wird der Antrag bewilligt, übernimmt das Jugendamt die Kosten für die außerschulische Förderung. Der Gesetzgeber setzt hierfür eine drohende seelische Behinderung voraus (Weitere infos finden sie hier: BVL).


Ablaufplan


Kontaktaufnahme
Sie können sich per Mail oder telefonisch bei uns melden und einen Termin vereinbaren. Weitere Informationen erhalten Sie dann im Rahmen dieses Kontaktes. Wir versuchen, Termine ohne lange Wartezeit zu gewährleisten!

Anamnesegespräch
Anhand eines Anamnesegespräches werden die individuellen Schwerpunkte der Befunderhebung / Behandlung abgeleitet.

Diagnostikphase
Es werden je nach Störungsbild verschiedene standardisierte und informelle Testverfahren durchgeführt, die die Basis für aufbauende Interventionen darstellen und auch als Grundlage für ein Gutachten / eine Nachteilsempfehlung dienen.

Auswertungs- / Beratungsgespräch
Im Anschluss an die Diagnostikphase erfolgt ein ausführliches Auswertungs- und Beratungsgespräch. Die Ergebnisse der Befunderhebung und die vorliegenden Schwierigkeiten werden miteinander in Zusammenhang gebracht und mit Ihnen besprochen, um daraus einen Interventionsplan abzuleiten.

Nachteilsausgleichsempfehlungen
Auf Basis einer umfangreichen Diagnostik wird auf Wunsch ein aktuelles Gutachten / eine Empfehlung für einen Nachteilsausgleich erstellt.

Interventionen
Die individuelle Interventionsmaßnahme basiert auf den Ergebnissen der Befunderhebung. Das Konzept ist ressourcenorientiert, das bedeutet, es werden die besonderen Stärken und Kompetenzen berücksichtigt.